Coffee Time, Let’s Talk!

Hi Leute,

lange ist es her, das ich mich gemeldet habe, stimmt’s? Na ja, ihr kennt das ja sicherlich, Schule, Arbeit und Stress. Ich hatte die letzten Monate viel um die Ohren, und deshalb kam ich auf meinem Blog zu gar nichts. Es tut mir wahnsinnig leid und schön das ihr noch da seid;) Ich habe mir um ehrlich zu sein auch etwas Gedanken über meinen Blog gemacht. Ich wollte schon immer „bloggen“. Das war etwas was ich total faszinierend fand und worauf ich sehr neugierig war bzw immer noch bin.
Ich dachte ich probiere es einfach aus und natürlich bräuchte ich dann auch Themen über die ich posten möchte, logisch. Mein Gedanke war, Food und Fashion. Na ja, das war ja erstmal eine tolle Idee. Am Anfang ist es ja so, dass einem etwas total Spaß macht, weil es ja Neu und etwas unentdecktes ist, bis der Moment kommt wo es genau das Gegenteil ist. Ich meine, Essen und Kleidung ist auf jeden Fall ein Thema was mich interessiert und wo ich mich in meiner Freizeit auch mit beschäftige, gar keine Frage. Jetzt kommt das große „ABER“. Ich habe einfach gemerkt, dass ich keinen Spaß dran habe, solche Themen zu posten um ehrlich mit euch zu sein.
Ich bin wie ihr vielleicht schon wisst, auch auf anderen Plattformen, wie Tumblr und Instagram unterwegs. Dort teile ich meine große Leidenschaft. Die Fotografie!

Omg, ich könnte den ganzen Tag damit verbringen zu fotografieren und zu editieren und tatsächlich verbringe ich manchmal wirklich 24 stundenlang mich mit sowas zu beschäftigen. Ich habe mir aus diesem Grund überlegt von Neu anzufangen. Ich möchte bzw habe mir einen Blog eingerichtet der meiner Leidenschaft gerecht werden soll. Also, ich habe mich dazu entschieden meinen neuen Blog auf Englisch zu gestalten. Warum Englisch? Gute Frage! Ich mag die Sprache einfach sehr und zudem ist es eine Sprache die Weltweit gesprochen und verstanden wird. Meiner Meinung nach, habe ich so die Chance jeden auf der Welt anzusprechen und jeder kann mich verstehen;) Meine Englisch Kenntnisse sind zwar nicht perfekt, aber das hält mich trotzdem nicht davon ab. Wie man so schön sagt, „aus Fehlern lernt man“, nicht wahr? Ich möchte auch somit mein Englisch trainieren und möchte versuchen jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Ja, immer positiv denken:) Ich weiß natürlich nicht was ihr davon haltet. Ich meine, es ist ja nicht so als hätte ich viele Follower. Ihr seit zwar nur 11 aber immerhin 11 die meinem Blog Interesse gezeigt haben;) Dafür bin ich euch auch sehr dankbar! Falls ihr bock habt meinem neuen Blog einen Besuch abzustatten und euch paar Eindrücke über meine Arbeiten zu holen, würde ich mich wirklich extrem freuen. Falls es aber ein Thema ist, was euch gar nicht zusagt, ist es auch völlig in Ordnung.

Ich möchte mich voll und ganz auf das Thema Fotografie und Editing konzentrieren.
Meinen jetzigen Blog Mainstreamhelden werde ich daher nicht mehr weiterführen, aber meine erstellten Beiträge lasse ich aktiv.

So, das war’s zu mir. Danke für’s lesen und ich hoffe wir sehen uns auf der anderen Seite wieder:)

Eure Miki

Mein Neuer Blog: MikiOnigiriPhotography

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s